Landeskrankenhilfe V.V.a.G.

Die Landeskrankenhilfe V.V.a.G. wurde 1926 durch Lüneburger Landwirte gegründet, mit einem eng umgrenzten Geschäftsgebiet (nur der nördliche Teil des Regierungsbezirkes) und einer sehr überschaubaren Zahl von Versicherten, anfangs waren es 896. Nach 10 Jahren hatte das gewachsene Unternehmen bereits 10.000 Personen versichert, im Jahr 1949 waren es schon 40.000. Der Krieg wurde mit geringen Einschränkungen durchgestanden. Ab den 1950er Jahren wurde die Produktpalette der Versicherung erweitert, es wurde flächen-und personalmäßig expandiert, und 1965 genehmigte die Aufsichtsbehörde die Ausdehnung auf die gesamte Bundesrepublik. Parallel dazu erweiterte sich immer mehr das Tarifangebot auch um innovative Produkte. Im Jahr 2001 zum Beispiel führte die Versicherung, deren Hauptsitz nach wie vor in Lüneburg liegt, als Novum in der Branche die Beitragsrückerstattung für kostenbewusstes Verhalten ein.

Heute vertrauen 210.000 vollversicherte Personen und über 200.000 zusatzversicherte Personen ihren Schutz der Landeskrankenhilfe V.V.a.G. an. Die Krankenversicherung, von der man Bausteine auch online abschließen kann, verfügt über eine umfangreiche Produktpalette mit Top-Tarifen und hoher Rückerstattung, unter anderem den branchenneuen Tarif PZ für Beitragsfreistellung im Pflegefall.