Debeka Krankenversicherung

Die Debeka Krankenversicherung AG wurde 1905 gegründet und kann somit auf eine 100- jährige Geschichte zurück blicken. Aus der "Krankenunterstützungskasse für die Gemeindebeamten der Rheinprovinz" wurde die Debeka, durch langjährige Erfahrung, zu einem der größten Finanzdienstleistungs- und Versicherungsunternehmen in Deutschland. 4,5 Millionen versicherte Personen betreut das Unternehmen, einschließlich der privaten Zusatzversicherungen der gesetzlich Krankenversicherten. Die Debeka-Gruppe bietet einen bedarfsgerechten Krankenversicherungsschutz zu günstigen Beiträgen. Von den hohen Beitragsrückerstattungen für Krankenvollversicherte und im Ausbildungstarif, bei nicht Inanspruchnahme, profitieren die Versicherten des Krankenversicherungsvereins auf Gegenseitigkeit.

Wer wird versichert?

Die Debeka bietet einen Rundum-Schutz für: Beamte wie auch Beamtenanwärter und Referendare, Freiberufler und Selbstständige, nicht pflichtversicherte Angestellte und Arbeiter sowie approbierte Ärzte bzw. Studenten der Humanmedizin. Des Weiteren bietet die Debeka einen ergänzenden Versicherungsschutz für Mitglieder der gesetzlichen Krankenversicherung sowie eine Auslandreise-Krankenversicherung.

Die Vollversicherung der Debeka

Die Überdurchschnittliche Leistungsquote überzeugte bereits jeden vierten Vollversicherten. Besonders hervorzuheben ist die sparsame Verwaltungsführung des Debeka Krankenversicherungsvereins. Über zwei Millionen Personen sind bei der Debeka Vollversichert, das macht sie zur größten privaten Krankenversicherung und gleichzeitig zum Marktführer in Deutschland.

Für Beamte, Beamtenanwärter und Referendare bietet die Debeka spezielle Beihilfe-Ergänzungstarife, abgestimmt und zugeschnitten auf die jeweilige Beihilfesituation, an. Die wesentlichen Beihilfelücken werden durch die Tarife verringert. Der Rundum-Schutz leistet unter anderem für die ambulante Heilbehandlung, Zahnbehandlung und Zahnersatz, Heilbehandlung bei Reisen ins Ausland, Kur- und Sanatoriumsbehandlung sowie stationäre Krankenhausbehandlung (Chefarztbehandlung, Zweibettzimmer).

Selbstständigen und Freiberuflern bietet die Debeka Krankenversicherung AG einen Komplettschutz oder Zusatzversicherungen, zur Aufstockung der Leistungen in der gesetzlichen Krankenversicherung. Die gleichen Vorteile können sich nicht pflichtversicherte Angestellte und Arbeiter sichern.

Für Mediziner hält die Debeka einen besonders umfangreichen Versicherungsschutz bereit, sie tragen den besonderen Ansprüchen Rechnung.

Ergänzungsversicherungen

Gesetzlich Versicherte haben bei der Debeka die Möglichkeit, in verschiedenen Leistungsbereichen preiswerte und bedarfsgerechte Zusatzversicherungen, abzuschließen. Die Kassenleistungen werden immer mehr gekürzt, immer häufiger müssen gesetzlich Versicherte für Leistungen dazu bezahlen.

Im Tarif KE1 übernimmt die Debeka alle Zusatzkosten für die Unterbringung im Krankenhaus im Einbettzimmer und den Anspruch auf Chefarztbetreuung. Wer diese Vorteile nicht in Anspruch nimmt erhält 80 Euro, pro Tag im Krankenhaus. Im Tarif WK100 sind die Leistungen etwas eingeschränkter.

Ein stationärer Aufenthalt im Krankenhaus ist teuer, im Tarif TK wird für jeden Tag des Aufenthaltes ein Krankenhaustagegeld bezahlt. Beim Abschluss der Versicherung muss ein Festbetrag des Krankenhaustagegeldes, von mindestens 15 Euro, vereinbart werden. Die Auszahlung erfolgt ohne Kostennachweis.

Weitere acht Tarife, die auch kombiniert werden können, stehen dem gesetzlich Versicherten zur Auswahl.