AXA Krankenversicherung

Der AXA Konzern zählt zu den führenden Finanzdienstleistung- und Versicherungsleistungsgruppen in Deutschland. Die französische Muttergesellschaft hat ihren Sitz in Paris, das Unternehmen wurde 1985 gegründet. Bekannt wurde die Versicherungsgruppe in Deutschland durch die Übernahme der Colonia-Versicherungsgruppe im Jahr 1997. Ganz neue Geschäftsfelder eröffneten sich Ende 2006 im Bereich „öffentlicher Sektor“ für die AXA durch die Übernahme der Schweizer Winterthur Versicherung. Verschiedene Produkte bietet die private Krankenversicherung der AXA Krankenversicherung AG für Angestellte, Freiberufler und Selbstständige. Während die DBV Deutsche Beamten Krankenversicherung beihilfeberechtigte Beamte, so wie Anwärter und Arbeitnehmer im öffentlichen Dienst versichert. Beide Krankenversicherungen gehören zur AXA Konzern AG.

Bei der AXA Vollversicherung stehen vier verschiedene Angebote mit unterschiedlichen Leistungspaketen und ein Bonussystem bereit. Gewählt werden kann zwischen den Paketen: Komfortlösung VITAL-N, mit 100 % Erstattung für stationäre und ambulante Behandlungen, Zahn- und Chefarztbehandlung usw. Der Spartarif EL-Bonus-N mit niedrigeren Leistungen. Der ELEMENTAR-N- Tarif wo alle Leistungen ohne Selbstbehalt übernommen werden und VISION1-N ohne Kompromisse, in diesem Tarif werden alle Behandlungen übernommen auch das Einbettzimmer im Krankenhaus so wie der Privatarzt.

Gesetzlich Versicherte haben die Möglichkeit, zur Ergänzung vom Grundschutz, bei der AXA eine Zusatzversicherung abzuschließen. Eine Auslandreiseversicherung, für Reisen bis zu je 42 Tagen, wird ebenfalls angeboten.

Als beste private Krankenversicherung wurde die AXA im Test 04/10 von n-tv ausgezeichnet.