Asstel Krankenversicherung

Die Asstel, Direktversicherer der Gothaer, wurde 1996 innerhalb des 1820 entstandenen Konzerns als selbständige Versicherungsgruppe mit Hauptsitz in Köln gegründet. Neben Lebens- und Sachversicherungen bietet die Asstel auch private Krankenversicherungen an, wobei sie sich hier auf folgende Gebiete spezialisiert: Krankenhauszusatzversicherung, ambulante Zusatzver- sicherung, Heilpraktikerversicherung, Vorsorge-Zusatzversicherung und Zahnzusatzversicherung. Da die Asstel ein Direktversicherer ist, können die angebotenen Versicherungen ausschließlich online abgeschlossen werden.

Die Beiträge für die Krankenzusatzversicherungen sind alters- und geschlechtsabhängig und können per Beitragsrechner auf dieser Website online in wenigen Sekunden individuell ausgerechnet werden. So kostet beispielsweise eine Krankenhauszusatzversicherung, die Privatbehandlung und Zweibettzimmer im Krankenhaus garantiert, für einen Dreißigjährigen 27,02 Euro (32,30 Euro für Frauen) und für einen Vierzigjährigen monatlich 38,72 Euro (41,73 Euro für Frauen). Die ambulante Zusatzversicherung, die Kosten für Arznei- und Hilfsmittel sowie die Praxisgebühr übernimmt, kostet beispielsweise für einen Dreißigjährigen 13,19 Euro monatlich (Frauen 19,74 Euro). Die Zahnzusatzversicherung garantiert u.a. die hundertprozentige Kostenerstattung für Kronen und Brücken im Rahmen der Regelversorgung.

Die Testberichte der Stiftung Warentest zur Krankenversicherung der Asstel liegen schon ein paar Jahre zurück, damals schnitt der Direktversicherer in puncto Krankenzusatzversicherung jedoch nur mittelmäßig ab. Es gibt Anbieter, die bei gleicher Leistung geringere Beitragssätze berechnen. Wer eine Zusatzversicherung abschließen möchte, sollte zuvor unbedingt Vergleiche, z.B. auf einem Internetportal oder bei Stiftung Warentest, anstellen.