ARAG Krankenversicherung

Die Geschichte der ARAG begann 1935 als Deutsche Auto-Rechtsschutz-AG in Düsseldorf. Bis heute ist die ARAG das größte Familienunternehmen unter Deutschlands Versicherungen und zählt zu den zweitgrößten Rechtsschutzanbietern weltweit. Nach mehreren Erweiterungen der Versicherungsangebote, in unterschiedlichen Sparten, erwarb die ARAG 1984 die Bavaria Krankenversicherungs-AG. 1990 wird sie umbenannt in ARAG Krankenversicherung mit Sitz in München. Die ARAG bietet Kranken-Vollversicherungen in unterschiedlichen Klassen, sowie Zusatzversicherungen rund um die Gesundheit an.

Krankenvollversicherungen

Wer sich privat krankenversichern kann, findet bei der ARAG drei Krankenvollversicherungen mit unterschiedlichen Leistungen. Die Einstiegs-Klasse zeichnet sich durch niedrige Beiträge aus, die Selbstbeteiligung ist frei wählbar und kann die Beiträge nochmals senken. Ein Patienten-Rechtsschutz ist inklusive.

In der Komfort-Klasse erhält der Versicherte weitere Tarif-Extras. Zur erfolgsabhängigen Rückerstattung erhält der Versicherte bis zu 600 Euro für jedes leistungsfreie Jahr zurück. Die ARAG verspricht eine erstklassige Versorgung im Krankenhaus, Leistungsstärke beim Zahnschutz, bei Impfungen und in der Vorsorge.

Den optimalen Schutz gewährt die Premium-Klasse der ARAG. Im ÖKO-Test gewann dieses Modell der Krankenvollversicherung den ersten Rang. Die Premium-Klasse bietet einen Rundumschutz für den Privatpatienten. Auch ohne Überweisung kann der Facharzt jederzeit gewechselt werden, das Warten auf einen Arzttermin gehört der Vergangenheit an und für die Höchstsätze der Gebührenordnung gibt es keine Begrenzung. Durch eine Selbstbeteiligung können Beiträge eingespart werden.